DAS FORUM IST GESCHLOSSEN!!!

Wir danken allen für die tolle Zeit zusammen. :)

#1

Veranda vor dem Haus

in Eric Raleigh & Aaron Marquands Haus 29.07.2017 00:48
von Daryl Dixon (gelöscht)
nach oben springen

#2

RE: Veranda vor dem Haus

in Eric Raleigh & Aaron Marquands Haus 29.07.2017 01:33
von Aaron Marquand (gelöscht)
avatar

Aaron war gerade unglaublich froh und erleichtert das Eric direkt
zustimmt mitzukommen.
Er würde ihm sogar was zu essen machen wenn er sich
etwas bestimmtes wünscht.
Die Schränke waren heute tatsächlich mal ein klein
wenig voller als sonst.
Die Saviors waren ja auch eine ganze
Weile nicht da um sie zu terrorisieren und
um Alexandria um die Hälfte
der Lebensmittel und anderer Sachen zu erleichtern.
Was sein Freund denkt weiß Aaron zu gut da er ihn
einfach sehr gut kennt.
Ob er das jetzt ansprechen sollte war die nächste Frage.
Er entschied sich für Ja.
"Eric?" Er nimmt seine Hand und bewegt ihn dazu stehen zu bleiben.
"Ich werde nicht sterben und immer zu Dir zurückkommen. Ich verspreche es."
Meint er recht überzeugend und blickt ihm in die Augen.
"Vertrau mir da okay ? Was soll schon passieren?
Das ich gebissen oder erschossen werde?
Möglich ja aber wie ich es gesagt habe. Das passiert mir nicht."
Hundertprozentige Garantie darauf
gibt es natürlich nicht aber er wünscht sich einfach
das sein Liebster Freund sich beruhigt und
nicht immer in Angst lebt um ihn.
Vielleicht würden ihn die Worte tatsächlich beruhigen.
Er lächelt kurz und wirft einen prüfenden Blick in die nähere
Umgebung bevor er Eric sanft küsst.
Der Blick war nur da er heute wirklich keine unhöflichen
Kommentare von irgendwem brauchen kann
und auch nicht hören wollte. Weder heute noch an anderen Tagen.
Einige der Bewohner waren in der Richtung etwas seltsam.
Er legt kurz seine Stirn an Eric's bevor er dann mit ihn
zusammen den Weg ins Haus fortsetzt.
"Es wird alles gut."
Sagt er noch beruhigend zu ihm als er die Tür öffnet.
"Wir beide haben zusammen doch Immer alles geschafft.
Das wird sich auch nicht ändern"


@Eric Raleigh

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 01:53 | nach oben springen

#3

RE: Veranda vor dem Haus

in Eric Raleigh & Aaron Marquands Haus 04.08.2017 14:06
von Eric Raleigh (gelöscht)
avatar

Eric war eigentlich stets genervt von diesen ganzen Themen. Früher hatte er sich seltener Gedanken machen müssen. Sie waren eigentlich immer sicher gewesen, selbst wenn sie unterwegs waren um neue Leute für Alexandria zu finden. Im Grunde gab es dann nur Aaron und ihn. Sie konnten sie selbst sein, sich lieben, küssen, Hände halten wann immer sie Lust darauf hatten. Jetzt war er nur noch mit Rick unterwegs und setzte dabei auch noch ständig sein Leben aufs Spiel und das meist nur, weil der selbsternannte Anführer etwas verbockt hatte. Eric wollte es weder verstehen, noch akzeptieren.
Er blieb stehen als sein Freund ihn an der Hand fest hielt. Sie blickten sich gegenseitig in die Augen und auch wenn Aaron recht überzeugend klang, so würde er dennoch in Zukunft weiterhin nicht anders können als sich sorgen zu machen. Wie könnte er sich auch keine machen? Er liebte diesen Mann, wollte nicht ohne ihn leben. Wen hatte er denn schon noch groß? Care wäre eine der wenigen mit denen er sich austauschen konnte, mit denen er sich verstand. Eine der wenigen, die wirklich Interesse an ihm zeigte. Zumindest hier in Alexandria.
Eric schüttelte den Kopf. „Mach keine versprechen, ohne zu wissen das du sie einhalten kannst. Die Menschen sind grausam. Nicht nur die Saviors. Um an Waffen und Nahrung zu kommen, würde viele alles tun. Sogar dich über den haufen schießen. Außerdem sind auch Beißer unberechenbar. Zu zweit oder zu dritt vielleicht kaum eine Gefahr, aber was ist mit einer Herde? Du kannst nicht alle töten, Babe.“ Klar, hatte er da eine negative Einstellung zu allem. Aber auf die leichte Schippe nehmen, konnte er es eben einfach nicht.
Genüsslich schloss Eric die Augen als er die Lippen seines Partners auf seinen spürte. Viel zu selten küssten sie sich, um so schöner war es wenn sie es taten. Es löste Schmetterlinge in seinem Bauch aus – noch immer. Schon fast vergaß er dabei wie schrecklich er gerade alles fand und genoss viel lieber diesen Augenblick. Er folgte ihm weiter zum Haus, wartete darauf das er die Tür öffnete und trat dann ein. „Ja, du hast recht. Wir haben einiges zusammen geschafft. Und ich....werd immer an deiner Seite sein. Egal für was du dich entscheidest. Ich möchte nur das du das weißt und niemals vergisst.“

@Aaron Marquand

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Samuel Hale
Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste , gestern 30 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 898 Themen und 21118 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 39 Benutzer (26.06.2017 18:13).